Objektbezogene Beurteilungen von Bauprodukten am Beispiel von Feuerschutzabschlüssen

Structure-related assessments of construction products on the basis of fire protection closures

Within the scope of the current Austrian approval process, building-related assessments of individual construction products represent an option for manufacturers to have uncertified variants of their construction products tested in relation to actual construction projects on the basis of test results equivalent to a European classification and consequently brought into circulation. On account of the progressive harmonisation of technical standards in the EU, it is necessary to verify whether this procedure is still permissible within the scope of the Construction Product Regulation. The subject-matter will be discussed herein on the example of fire protection closures that from now on are governed by European Standard EN 16034*.

Objektbezogene Beurteilungen von einzelnen Bauprodukten bieten derzeit im österreichischen Zulassungsverfahren eine Möglichkeit für Hersteller, auf konkrete Bauvorhaben bezogene ungeprüfte Varianten ihrer Bauprodukte äquivalent einer europäischen Klassifi zierung auf Basis von Prüfergebnissen beurteilen zu lassen und in weiterer Folge in Verkehr zu bringen. Aufgrund der fortschreitenden Harmonisierung der technischen Normen in der EU ist zu prüfen, ob dies im Rahmen der Bauprodukteverordnung weiterhin zulässig ist. Dies soll nachfolgend am Beispiel der Produktsparte Feuerschutzabschlüsse, für die nunmehr harmonisierte Norm EN 16034*, erörtert werden.

Link zum Artikel in der Zeitschrift ZTR vom Jänner 2017