Gesellschafts­recht

  • Gründung von Gesellschaften jeder Rechtsform
  • Umgründung von Gesellschaften (Verschmelzungen, Einbringungen, Spaltungen etc)
  • Verfassung sämtlicher Verträge und Dokumentationen (Gesellschaftsverträge, Protokolle, Geschäftsordnungen, GF-Verträge etc)
  • Begleitung und Vertretung in Gesellschafterversammlungen
  • Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen
  • Gerichtliche Abberufung von Geschäftsführern und Vorständen
  • Vereinbarungen über das Ausscheiden von Gesellschaftern
  • Rechtsstreitigkeiten zwischen Gesellschaftern
 

Voraussetzungen der Aufrechnung bei Einlagenrückgewähr

In Fällen der Einlagenrückgewähr ist die Aufrechnung durch die Gesellschaft einseitig oder durch Abschluss eines Aufrechnungsvertrags nur zulässig, wenn die Gesellschafterforderung unbestritten, fällig und „vollwertig“ ist. Dieser Aufrechnungsvertrag kann schon durch Aufnahme einer entsprechenden Klausel in den Gesellschaftsvertrag vorliegen.

Mehr Info
 

Loading…