Unfair competition, intellectual property rights and distribution law

  • Enforcement and defence against claims of unfair competition
  • National and international trademark and design applications (Patent Office, WIPO or OHIM)
  • Administration and servicing of trademark portfolio (renewals, extensions, defence of younger, similar trademarks)
  • Implementation of trademark research
  • Legal disputes related to infringements of trademarks, designs or copyrights
  • Assessment of distribution agreements on compliance with antitrust and competition law (particularly in relation to relevant block exemption regulations)
  • Drafting of franchise concepts and related agreements
  • Calculation, enforcement or defence of compensation claims by agents and distributors
 

Calculation of Infringement Profit in Intellectual Property Law

Anyone who’s registered design is violated, is entitled to surrender the profit. The calculate of this profit requires the calculation of the "net profit" (total profit minus costs for purchase, customs, transport, discounts etc.). Only the part of this profit, which is based on the use of the foreign property right, is to be surrendered. It is relevant to which extent the buyer's decision to purchase is due to the fact that the registered design was used. That part of the profit which results from other causes (such as the quality of the goods or the intensity of the advertising of the infringer) must remain with the infringer.

More
 

Novelle zum Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen

Das Gesetz sieht detaillierte Vorschriften über den rechtswidrigen Erwerb, die rechtswidrige Nutzung und rechtswidrige Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen im Gegensatz zu dem rechtmäßigen Er-werb, der rechtmäßigen Nutzung und der rechtmäßigen Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen sowie entsprechende Ausnahmen vor.Darüber hinaus hat die UWG Novelle auch detailliert die Ansprüche im Falle einer Verletzung neu geregelt sowie die Wahrung der Vertraulichkeit von Geschäftsgeheimnissen auch bei Gerichtsverfah-ren sichergestellt. Das bedeutet, dass die Geschäftsgeheimnisse nur insoweit dem Gericht gegenüber offengelegt werden müssen, als sich daraus grundsätzlich das Vorliegen eines Geschäftsgeheimnis-ses und der geltend gemachte Anspruch darauf schlüssig ableiten lassen. Weiters hat das Gericht Sicherungsmaßnahmen zum Schutz des Geheimnisses auch im Gerichtsverfahren zu treffen.

More
 

Loading…